Akustikputz (A1)

Für architektonische Freiheit und eine angenehm ruhige Raumatmosphäre.

Scherff Akustikputz

Ob auf Gipsplatten, zementgebundenen Platten oder Beton- und Mauerwerksflächen. Scherff Akustikputz kann in den unterschiedlichen Schichtdicken 8,10,12,15,18 und 20 mm je nach geforderter und gewünschter Schallabsorption fugenlos aufgebracht werden.

Natürlich
mineralisch

Perlit (Gestein) bei Wikipedia

Durch Ausbrüche unterseeischer Vulkane wurden vor Jahrmillionen glühende Lavamassen freigesetzt.
Meerwasser kühlte die glühenden Gesteinsmassen aus.
Dabei entstand ein mineralisches Urgestein, das vor zweihundert Jahren entdeckt und Perlstein genannt wurde.

Unter kurzer Hitzeeinwirkung expandiert das Grundmaterial bis zum zwanzigfachen des ursprünglichen Volumens. In speziell schonenden Mischverfahren wird das so entstandene Perlit-Granulat mit hydraulischen Bindemitteln zum rein mineralischen SCHERFF Akustikputz aufbereitet.

Das Ergebnis ist die Erfüllung höchster Ansprüche an Ökologie und Umweltverträglichkeit.
In keinem Bereich unserer stark beanspruchten Welt gibt es Einsatzgebiete, die diesem hochwertigen Produkt hinsichtlich Gesundheit, Verträglichkeit, Feuer, Wasser und aggresiven Stoffen Grenzen aufzeigt

Trotz aller Innovation technischer Produktionsprozesse steht bei jedem Objekt letztlich die handwerkliche Ausführung.

Ein Akustikputz ist am Ende nur perfekt, wenn die Verarbeitung mit Hilfe neuester Maschinentechnologie erfolgt.

SCHERFF Akustikputze werden in speziellen Durchlaufmischern äußerst materialschonend aufbereitet und mit Feinputz-Spritzanlagen mehrlagig aufgespritzt.
Durch diese Technologie mit kontinuierlicher Materialförderung wird gewährleistet, daß optimale, gleichmäßige Strukturen entstehen, die alle architektonischen Ansprüche und physikalischen Eigenschaften erfüllen.

Unsere jahrzehntelange Erfahrung in der Verarbeitungstechnologie und der Ausführung gewährleistet, daß unsere lizensierten Fachbetriebe durch praxisgerechte Einweisung unsere Versprechen umsetzen und erfüllen.

Rationelle, perfekte
Verarbeitung

Überzeugende, harmonische
Objektgestaltung

Eine nahezu endlose Projektliste von Objekten im In- und Ausland zeigt die Natürlichkeit der unverwechselbaren Oberflächenstruktur: Feinstrukturiert im Detail, ruhig und ausdrucksstark in der ganzen Fläche.
Die harmonische Ausstrahlung und individuelle Farbgebung passt sich nahezu allen architektonischen Gestaltungsrichtlinien an und lässt sich ideenreich mit anderen Materialien kombinieren.
Mit unserer langjährigen praktischen Erfahrung bei der objektbezogenen Ausführungsplanung und Durchführung unterstützen wir Sie bei der architektonischen und bauphysikalischen Umsetzung Ihrer Ideen.

Sollte ein uns, oder Ihnen bekanntes Detail nicht ausreichen, fordern Sie Ihre und unsere Kreativität.

Nichts ist unmöglich!

Technische Daten

Material

Mineralischer, hydraulich abbindender Akustikputzmörtel aus expandiertem Naturstein, mineralischen Feinzuschlägen und hydraulischen Bindemitteln.

Struktur und Farbe
Spritzstrukturen:

  • mikrofein < 0,5 mm
  • superfein   0 – 1 mm
  • (nur auf Akustikputzdecken Scherff-ALPHA, Rondo/Quadro, OWA)
  • fein 1 – 3 mm
  • mittel 3 – 6 mm

Jede Struktur kann an Wand- und Deckenflächen geschliffen werden, so dass eine in der Oberfläche ebene Struktur mit Nestern entsteht.

Grundfarbe: weiß
Zusätzliche Einfärbungen: in Anlehnung an NCS- oder RAL-Farbkarten

Maße und Gewichte

Deckenputz / Wandputz: ca. 8 – 20 mm
geschliffene Oberflächen: ca. 10 mm und 18 mm
Flächengewicht: ca. 3,5 – 5,0 kg / m² / cm

Bauphysikalische Daten
Schallabsorptionsgrade:

as mittel 0,27 – 0,54
aw 0,35 – 0,60

Brandverhalten nach DIN EN 13964: A1 – nicht brennbar
Wärmeleitfähigkeit: 0,10 W/mK

Montagevorraussetzungen
Bauseitiger, lattengrader und ansatzloser Untergrund z. B. Sichtbeton, Egalisierungsputz der Mörtelgruppe P II, Putzträgerplatten (Gipskarton, Knauf-Perlite Aquapaneel, Xella H²O u.a.)

Beschichtung auf anderen Untergründen ggf. nach Rücksprache und Prüfung möglich.

Verarbeitungstemperatur: mind. + 10 °C
Endfestigkeit: nach ca. 28 Tagen

Planung und Ausführung
Beratung und Konstruktionsvorschläge durch unsere Mitarbeiter, Ausführung durch Fachbetriebe.

Schallabsorptionsgrad

Scherff Akustikputz
Schichtstärke 8 bis 20 mm
(Schallabsorptionsprüfung nach EN 20354 (DIN 52212))

Schallabsorptionsgrad - Scherff Akustikputz ,Dicke 8 mm

Schichtstärke 8 mm

Schallabsorptionsgrad - Scherff Akustikputz ,geschliffen

Schichtstärke 10 mm geschliffen
as mittel (125-4000 Hz) = 0,40
Bewerteter Schallabsorptionsgrad
= aw 0,35

Schallabsorptionsgrad - Scherff Akustikputz ,Dicke 12 mm

Schichtstärke 12 mm
as mittel (125-4000 Hz) = 0,41
Bewerteter Schallabsorptionsgrad
= aw 0,40

Schallabsorptionsgrad - Scherff Akustikputz ,Dicke 18 mm

Schichtstärke 18 mm geschliffen
as mittel (125-4000 Hz) = 0,49
Bewerteter Schallabsorptionsgrad
= aw 0,55

Schallabsorptionsgrad - Scherff Akustikputz ,Dicke 20 mm

Schichtstärke 20 mm
as mittel (125-4000 Hz) = 0,54
Bewerteter Schallabsorptionsgrad
= aw 0,60

(Andere Akustikputz-Schichtstärken möglich.)

Eine detaillierte Übersicht der Schallabsorptionswerte finden Sie in unserem Download-Bereich.
Zeichnung vom Aufbau der Scherff Akustikputz-Beschichtung (mit Schattenfuge)

1. Unterputz-Egalisierputz (nur bei schalungsrauhem Beton und Mauerwerk)
2. Scherff Akustikputz
3. Abschlußprofil
4. Fasche (Schattenfuge, Sonderdetail)
5. Scherff Akustikputz (geschliffene Ausführung an Wänden)